Veranstaltungsarchiv

Samstag
24.2.24
20:00 Uhr

Es gibt sie noch, die guten Nachrichten: Kürzlich hat ein Mitglied der Letzten Generation ein Kind bekommen. In Berlin gibt es einen Senatsbeschluss, nach dem neue Straßen nur nach weiblichen Personen benannt werden dürfen. Sackgassen inbegriffen. Eine neue Studie des Wirtschaftsministeriums zeigt, dass Solarparks auch nachts genügend Strom liefern können, wenn man die Anlagen unter Flutlicht betreibt. Technisch wäre das heute schon möglich. Aber die großen Konzerne verhindern das leider.

Der Wissenschaftskabarettist und Physiker Vince Ebert zieht Bilanz: Sind wir in den letzten Jahren rationaler, besonnener oder gar klüger geworden? Spoiler Alarm: Nein, sind wir nicht. Nur 18 % der Bevölkerung tragen einen Fahrradhelm, aber 91 % nutzen eine Schutzhülle für ihr Handy.

Freitag
23.2.24
20:00 Uhr

Frontmann Dieter Harms gründete 2017 die Band „Soufans“, die den deutschen Soul zelebriert. Die Zeit der Pandemie hat tiefe Einschnitte in die Band bewirkt, so dass fast vier Jahre die Musik schwieg. Jetzt formiert sich die Band neu und sie arrangiert Stücke neu und der Soul in deutscher Sprache bricht aus ihr heraus. Die Musiker spielen überwiegend Stücke von dem Hamburger Liedermacher "Stefan Gwildis". Natürlich wird das Stück über die Heimatstadt "Oldesloe" aus Dieter Harms Feder nicht fehlen.

Montag
19.2.24

19.2.2024 bis 15.3.2024 zu den KuB-Öffnungszeiten

Der Klimawandel zerstört im Globalen Süden schon heute die Lebensgrundlagen vieler Menschen. Das stellt sie vor große Herausforderungen. Die neue Ausstellung von Caritas International, der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der Erzdiözese Freiburg gibt ihnen ein Gesicht und zeigt die Auswirkungen des Klimawandels in Mosambik, Bangladesch und anderen Ländern.  Ein Angebot der Fairtrade-Stadt Bad Oldesloe

Sonntag
18.2.24
18:00 Uhr

Diese Veranstaltung ist ausverkauft!

Konzert des Jazz im Rathaus e.V.

Petra Kott & Band präsentieren im historischen Rathaussaal traditionelle Standards  und moderne Kompositionen des Jazz. Das Quintett um die bekannte Oldesloer Sängerin überzeugt mit abwechslungsreichen Arrangements und mitreißenden Improvisationen. Das Repertoire reicht von Latin, Swing und Blues bis hin zu Balladen.

Samstag
17.2.24
20:00 Uhr

Das Erfolgsformat aus Bonn kommt zum dritten Mal nach Bad Oldesloe. LOL ist eine sorgsam besetzte Newcomer-Show mit Qualität und handverlesenen Künstlern, in der jungen Stand-up Talenten eine Bühne gegeben wird. Das Publikum darf sich auf eine unterhaltsame Stand-up Mixed Show mit drei bis vier aufstrebenden Comedians und Comediennes der deutschsprachigen Stand-Up Szene freuen. Das Besondere der Show: Wer mitwirkt, bleibt bis zum Showbeginn geheim. Die Wundertüte der Comedy!

Freitag
16.2.24
20:00 Uhr

Unter dem Motto „Freiheit für die Blockflöte“ sind sie mit ihrer ungewöhnlichen Besetzung Blockflöte, Gitarre und Kontrabass unterwegs, um ihre Art Holzmusik unter das Volk zu bringen. Sie bewegen sich zwischen Rock und Jazz, Balladen und Kinderliedern und schaffen etwas ganz Eigenes, den dichten, mitreißenden Holz-Sound: Brillant ineinandergreifende Gitarren- und Kontrabasslinien, verblüffende Wechsel von Tempo und Stimmung und meisterhafte Improvisation. Im Laufe der Jahre hat sich auch das Instrumentarium erweitert. Bis zu 15 Blockflöten kommen bei den Konzerten zum Einsatz, von der kleinen Sopraninoflöte bis hin zur 2 Meter großen Subgroßbassblockflöte. Zu Gitarre und Kontrabass gesellen sich jetzt noch Mandoline, Jazz-Gitarre und manchmal sogar die singende Säge. Was sich nicht geändert hat ist die unbändige Spielfreude der drei wilden Hölzer.

Donnerstag
15.2.24
16:00 Uhr

Nur noch wenige Restkarten!

In den Sendungen „Wissen macht Ah“, „Quarks“ oder „Der Sendung mit der Maus“  erklärt Ralph Caspers kleinen und großen Leuten die Welt. Dass er auch ein hervorragender Geschichtenerzähler ist, zeigt er in seinen Büchern „Wenn Riesen reisen“ und „Wenn Glühwürmchen morsen“, aus denen er im KuB vorliest. In kurzen Geschichten verwebt er realistische Alltagssituationen mit fantastischen Elementen und fängt das Leben auf anrührende, lustige und verblüffende Art und Weise ein. Im Anschluss findet eine Signieraktion statt.

Freitag
9.2.24
20:00 Uhr

Gereon Klug ist ein Tausendsassa, der zwischen Songwriting mit Deichkind und Texten für die Titanic schon einige Stationen gesehen hat. Am Freitag, den 9. Februar, bringt er sein neues Buch „Die Nachteile von Menschen – 132 Beschädigungen aus dem reflektierten Leben“ ins KuB mit und liest um 20 Uhr daraus. Er gibt Einblick in sein Leben als Gründer des Plattenladens Hanseplatte, als Tourmanager von Studio Braun, Autor und Songwriter.

Gereon Klug ist ein umtriebiger Geselle. Und das merkt man auch seinem neuen Buch an. „Die Nachteile von Menschen – 132 Beschädigungen aus dem reflektierten Leben“ ist nämlich streng genommen das überall zusammengefegte Œuvre dieses Mannes.

Wenn Gereon Klug nicht gerade Songs wie Deichkinds „Leider geil“ erfindet, oder revolutionäre, den Alltag verschönernde, noch nicht zur Marktreife gelangte Gegenstände wie beispielsweise das bisher einzig essbare Kochbuch der Welt entwickelt, dann schreibt er „psychedelische Schlachtengemälde“ (taz) oder als Hans E. Platte den „besten Newsletter Deutschlands“ (FAZ). Klug publiziert und publizierte in „DIE ZEIT“, „titanic“ und angeblich auch im „Handelsblatt“. Da kommt über die Jahre natürlich ein ordentlicher Batzen Text zusammen. Zeit also für ein neues, leider nicht essbares Klug-Buch.

Donnerstag
8.2.24
19:30 Uhr

Krimi-Lesung. Eine grausige Entdeckung ruft Kommissar Thamsen auf den Plan. Mitten auf dem Golfplatz in Stadum liegt die Leiche von Johannes Petersen. Der Chef eines Entsorgungsunternehmens ist offensichtlich keines natürlichen Todes gestorben. Verdächtige gibt es viele, standen die Gläubiger doch bei ihm Schlange. Ein mutmaßlicher Täter ist schnell gefunden. Als dieser sich selbst richtet, scheint die Schuldfrage geklärt. Nur Thamsen plagt das Gefühl, etwas Entscheidendes übersehen zu haben…

Sonntag
4.2.24
17:00 Uhr

Die Veranstaltung fällt leider aus.

„Little Giftshop“ ist eine Mischung aus Musik, Theater, und zeitgenössischem Zirkus. Die Show ist vielschichtig, sodass es schwerfällt, sie einer Kategorie zuzuschreiben. Da wären die professionellen und witzigen Showeinlagen von Schlagzeuger Cortes, der nicht nur mit Drumsticks und Keulen, sondern auch mit Papierfliegern jongliert. Oder die Zaubereinlagen der Sängerin, die in einen kleinen Kasten verschwindet – und im Publikum wieder auftaucht. Oder einfach die wunderschönen selbstkomponierten Songs von Felice mit ihrer samtweichen Stimme. Aber auch die Stop Motion-Filme, die das Duo selbst produziert und die das Geschehen auf der Bühne um eine ganze Dimension erweitern. Es sind eigentlich viele kleine Shows, die zusammengefügt ein Gesamtkunstwerk ergeben.

Samstag
3.2.24
20:00 Uhr

MARE ist Musik gewordenes Wellenrauschen und südliche Meeresbrise, der Duft nach Dolce Vita und reifen Zitronen. Die mediterrane Leichtigkeit des Seins ist prägend für die Instrumentalkunst von Quadro Nuevo. So auch im neuen Programm, in dem italienische Tangos, französische Valse, ägäische Mythen-Melodien, orientalische Impressionen sowie neapolitanische Gassenhauer als vergnügliche Barke für lustvoll improvisierte Abenteuerfahrten dienen.  Ein Konzert, das die trivialen Sorgen des Alltags für eine Weile in Vergessenheit geraten lässt.

Donnerstag
1.2.24
16:00 Uhr

Leider ist diese Veranstaltung ausverkauft.

Das Theaterstück für Kinder ab 4 Jahren erzählt die Geschichte von Rita, die sich nichts sehnlicher wünscht als einen richtigen Brief. Jeden Morgen guckt sie in den Briefkasten und immer ist er leer. Bis sie eines Tages einen Brief mit unbekanntem Absender bekommt. Doch wer hat diesen geschrieben? Mit Hilfe des Postfachschalterbeamten Fritz begibt sie sich auf die Suche nach "Absender Unbekannt" und findet ihn dort, wo sie ihn am wenigsten vermutet hatte. Ein Stück voll von Theater, Poesie, Spaß und Akrobatik.

Dienstag
30.1.24
19:00 Uhr

Infoveranstaltung des KreisLandFrauenVerbandes Stormarn zum Thema Frauengesundheit gemeinsam mit dem Landesverband und der Ärztekammer SH.

Frauen sind anders krank als Männer, die von Frauen beschriebenen Symptome werden oft als „untypisch“ wahrgenommen. Auch die Wirkung von Medikamenten unterscheidet sich. Die Referentin Dr. Gisa Andresen der Ärztekammer SH informiert und berät. Anmeldungen bis zum 12.01.2024 bei ihrem Ortsverband oder Heidi Nuppenau 04532 7264 / info@landfrauen-stormarn.de

Samstag
27.1.24
20:00 Uhr

Leider ist diese Veranstaltung ausverkauft.

Sommer, Sonne, Swing-Musik – mit ihrem neuen Programm „Tag am Meer“ versprechen uns die Zucchini Sistaz eine kurzweilige Konzertreise. Mit sirenenhaftem Satzgesang rudern die drei gemüsikalischen Schwestern weit hinaus in die Gezeiten der Unterhaltungsmusik. Mit im Gepäck haben sie wie immer Gitarre, Kontrabass, Trompete und Kinkerlitzchen.

Freitag
26.1.24
20:00 Uhr

Das Nö Theater nimmt in dem dokumentarischen Theaterstück „Hannibal Komplex“ die rechtsextreme Szene Deutschlands ins Visier. Die Grundlage sind Originaltexte. Es geht um ein rechtsradikales Netzwerk mit Verbindungen zum Militärischen Abschirmdienst, zur Bundeswehr und zur Polizei. Männer mit Zugriff auf die höchsten Sicherheitsstufen und mit Zugang zu Waffen und Munition der deutschen Exekutive. Sie radikalisieren sich in vermeintlichen Chatgruppen und reden von einem Völkeraustausch und islamistischen Terrorzellen, die 2015 mit den Geflüchteten nach Deutschland gekommen sein sollen. Es wird von einem Tag X gesprochen, von einem Zusammenbruch der staatlichen Grundordnung und von Feinden, die liquidiert gehören. Von Lagerhallen, Löschkalk und Leichensäcken.