Residuals

»Residuals – Bugs, A Clown and The Prey« ist eine choreographische Arbeit der Sticky Trace Company Künstlerinnen Uta Engel, Ane Iselin Brogeland und Monique Smith McDowell. Zusammen mit Studentinnen der Contemporary Dance School, mit denen die Zusammenarbeit bereits im Februar 2020 begonnen wurde, wurden drei Soli erarbeitet, die verschiedene Perspektiven auf „Survival“ beleuchten.

Die Tänzerinnen haben in einem vorgelagerten Recherche-Prozess sich intensiv mit ihrem Verständnis von Überleben, Überlebensstrategien und Momenten auseinandergesetzt und zusammen mit der Sticky Trace Company Übersetzungsformen gefunden. Die drei Soli wurden ineinander verflochten. Entstanden ist eine ehrliche, intensive und physisch wie mental virtuose zeitgenössische Performance. Seit 2015 beschäftigt sich die Sticky Trace Company in ihren Produktionen mit der Sichtbarmachung emotionaler Verfasstheiten in formalisierter Körperbewegung, die sich auf das Konzept des Embodiment stützt.

Konzept & Choreographie: Uta Engel, Ane Iselin Borgeland, Monique Smith McDowell – Sticky Trace Company (www.stickytracecompany.de)

Co-Choreographie & Performance: Gloria Carobini, Lourdes Maldonado, Olivia Shoesmith

Musik-Komposition & Edit: Johann Sundermeier

Foto: Ina Steinhusen

+++ Der Eintritt ist frei. Es gelten die offiziellen Corona-Hygienemaßnahmen (3G-Regel). +++

Zurück

Gefördert aus Mitteln des Bundes, des Landes und der Stadt Bad Oldesloe im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms Stadtumbau West.