Die Weihnachtsgans Auguste

Eine turbulente Weihnachtsgeschichte für Kinder ab 4 Jahren vom Theater Artisanen

Der Vater Ludwig Löwenhaupt kauft eine Gans, die am Weihnachtsabend auf den Tisch kommen soll. Der kleine Peter versorgt die Gans und tauft sie Auguste. Er besteht sogar darauf, dass sie im Kinderzimmer schlafen darf.  Als der Vater kurz vor Weihnachten Auguste in den Gänsehimmel schicken will, schreit nicht nur die Gans Zeter und Mordio…

Die Geschichte um die Gans Auguste ist erstmals durch den für das Fernsehen der DDR produzierten Kinderfilm aus dem Jahr 1988 berühmt geworden. Seit dreißig Jahren ist die Erzählung von Friedrich Wolf nun in deutschen Kinderzimmern zuhause.

Der kleine Peter kann nicht verstehen, dass die Gans als Braten angeschafft wurde. Er gibt ihr einen Namen und rettet sie in sein Kinderzimmer, wo sie als Haustier und Spielgefährte der Familie lebt. Als der Vater an Weihnachten dann trotzdem nicht auf seinen Gänsebraten verzichten will, versucht Peter die Gans mit allen Mitteln zu retten.

Inga Schmidt und Stefan Spitzer von den Artisanen zeigen eine turbulente und fröhliche Weihnachtsinszenierung. Im detailreichen Bühnenbild lassen die an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst-Busch" ausgebildeten Puppenspieler ihre liebevoll gestalteten Figuren lebendig werden.

Geeignet ist das Weihnachtsmärchen für Kinder ab vier Jahren – ist aber dank der kraftvollen Spielart und der liebevollen Ausstattung auch ein Vergnügen für ältere Kinder ihre erwachsenen Begleiter.


Aktuelle Informationen (Änderungen vorbehalten):

Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Hygieneregeln, bringen Sie ein gültiges Ausweisdokument (z.B. Personalausweis) mit und weisen Sie beim Einlass den vollständigen Impfschutz, die Genesung oder einen aktuellen negativen Covid-19-Testnachweis nach (3G-Regel). Kinder bis einschließlich 6 Jahre benötigen keinen 3G-Nachweis. Bei Schüler*innen unter 18 Jahren genügt die Vorlage einer Bescheinigung der Schule, dass sie zweimal wöchentlich in der Schule getestet werden.

 

Kinder: 5,50 €, Erwachsene: 7,50 €

Tickethotline
04531 504-199

Mo, Di und Fr: 10–14 Uhr
Do: 10-13 Uhr & 14-18 Uhr
Mi: geschlossen

Online Ticketbestellung
› Tickets

Ticketermäßigung
erhalten Schüler, Studenten, Azubis, Schwerbehinderte, BFDler, FSJler, Besitzer der Ehrenamtskarte und Arbeitslose.

 

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

 

Zurück

Gefördert aus Mitteln des Bundes, des Landes und der Stadt Bad Oldesloe im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms Stadtumbau West.