300 Worte Deutsch

Achtung: Die Veranstaltung muss leider abgesagt werden.

Kino am Nachmittag

Seit Jahren liefern sich der unerbittliche Dr. Sarheimer vom Ausländeramt und Moschee-Vorsteher Demirkan einen wahren Kleinkrieg. Nun lässt Demirkan auch noch heiratswillige Türkinnen mit gefälschten Sprachzeugnissen einfliegen. Was er nicht ahnt: Seine Tochter Lale verliebt sich ausgerechnet in Dr. Sarheimers Neffen.

Köln ist für Migranten ein heißes Pflaster geworden, seit der unerbittliche Dr. Ludwig Sarheimer (Christoph Maria Herbst) vom Ausländeramt die „illegalen Schmarotzer und Ziegenhirten“ mit Abschiebung bedroht. Erbittert wehrt sich Moschee-Vorsteher Demirkan (Vedat Erincin) gegen die Behördenwillkür, denn er vermittelt jungen Männern Bräute aus der türkischen Heimat – auch wenn die Bescheinigung über deren Deutschkenntnisse gefälscht ist. Doch selbst Demirkans eigene Tochter Lale (Pegah Ferydoni) rebelliert gegen die traditionelle Heiratsvermittlung des Vaters – sie hat sich an das selbstbestimmte Leben einer Kölner Studentin gewöhnt. Richtig kompliziert wird es, als sie sich ausgerechnet in Sarheimers Neffen und Mitarbeiter Marc (Christoph Letkowski) verliebt…

Christoph Maria Herbst (STROMBERG – DER FILM), Vedat Erincin (ALMANYA), Pegah Ferydoni (TÜRKISCH FÜR ANFÄNGER), Christoph Letkowski (FEUCHTGEBIETE) und Nadja Uhl (SCHLUSSMACHER) spielen die Hauptrollen in Regisseur Züli Aladağs (WUT, ELEFANTENHERZ) augenzwinkernder Comedy, die gängige deutsch-türkische Klischees humorvoll persifliert. 

 

Kino am Nachmittag: Eine Filmreihe des KuBs

Ob launige Komödien, berührende Filmgeschichten oder zeitlose Klassiker: Einmal im Monat flimmern handverlesene Filme über die Leinwand im barrierefreien KuB-Saal. Lassen Sie sich vor oder nach der Vorführung mit Kaffee und Kuchen im Café im KuB verwöhnen und kommen Sie miteinander ins Gespräch.

Eintritt: 6,50 € / 4,50 € (erm.)

Tickethotline
04531 504-199

Mo, Di und Fr: 10–14 Uhr
Do: 10–18 Uhr
Mi: geschlossen

Online Ticketbestellung
› Tickets

Ticketermäßigung
erhalten Schüler, Studenten, Azubis, Schwerbehinderte, BFDler, FSJler, Besitzer der Ehrenamtskarte und Arbeitslose.

Zurück

Gefördert aus Mitteln des Bundes, des Landes und der Stadt Bad Oldesloe im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms Stadtumbau West.