Faust - Opernprojekt

Musikhochschule Lübeck (MHL)

Musikhochschule Lübeck (MHL)

Der alte Faust erinnert sich in sprunghaften Rückblenden an seine Wette mit dem Teufel. Wer trägt die Schuld  an der Katastrophe? Gibt es noch Hoffnung auf Erlösung? Fragen, denen Studierende der MHL in einer Tour de Force durch 150 Jahre abendländische Musikgeschichte nachgehen. Mit Musik von Berlioz, Mahler, Mussorgski, Schubert, Schumann, Wagner u.v.m.

Opernprojekt nach Tragödien von Johann Wolfgang von Goethe mit Studierenden der Musikhochschule Lübeck (MHL) in der Reihe „Junges Musiktheater“ mit Jürgen R. Weber Regie und Ausstattung und Prof. Robert Roche musikalische Leitung.

Der alte Faust, das Urbild des deutschen amoralischen Intellektuellen, wird von Sorgen geplagt und erblindet. Er bereut vieles, auch wenn er sich nur schemenhaft an seine erste Begegnung mit Mephisto erinnert. Besonders schmerzvoll blickt Faust auf seine Zeit mit Gretchen zurück – jene große Liebe, die auf tragische Art und Weise endete. Wer trägt die Schuld an der Katastrophe? Der Teufel? Faust selbst? Fragen, denen Studierende der MHL – darunter Gesangsolisten und ein Kammerorchester – in einer Tour de Force durch 150 Jahre abendländische Musikgeschichte nachgehen. Unter der musikalischen Leitung von Prof. Robert Roche singen und spielen sie in drei Aufführungen Musik von Hector Berlioz, Gustav Mahler, Modest Mussorgski, Franz Schubert, Robert Schumann, Richard Wagner und vielen anderen mehr in einer Musiktheaterfassung des Hamburger Film- und Opernregisseurs Jürgen R. Weber.

Mehr über das Opernprojekt finden Sie auch auf dem Blog https://faust548.wordpress.com/.

 

Fotos: Christine Rudolf


VVK: 18,50 / 12,50 € (erm.), AK: 20,50 €/ 14,50 € (erm.)

Tickethotline
04531 504-199

Mo, Di und Fr: 10–16 Uhr
Do: 10–18 Uhr
Mi: geschlossen

Online Ticketbestellung
› Tickets

Ticketermäßigung
erhalten Schüler, Studenten, Azubis, Schwerbehinderte, BFDler, FSJler und Arbeitslose.

Zurück

Gefördert aus Mitteln des Bundes, des Landes und der Stadt Bad Oldesloe im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms Stadtumbau West.